info@mentaldrive.ch

+41 (0) 71 971 32 71

Ernährung Übersicht

Die richtige Ernährung gibt es nicht. Es gibt lediglich eine individuell optimierte Ernährung. Deshalb richten sich unsere Ernährungsberatungen nach den folgenden Kriterien:

Die Ernährung soll:

Dies bedeutet, dass wir uns aktiv mit den Ernährungsgewohnheiten unserer Kundinnen und Kunden auseinandersetzen und bestmögliche Lösungen erarbeiten. Deshalb sind für uns die folgenden Fragen zentral: Weshalb will jemand seine Ernährungsweise verändern? Was ist der Beweggrund, was ist das Ziel? Was verspricht sich eine Person mit den Veränderungen für einen Mehrwert? Wir freuen uns darauf, Sie auf diesem Weg begleiten zu dürfen.

Es hängt von Ihnen selbst ab, ob Sie das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen wollen. (Henry Ford)

Ernährung

Fallbeispiel

Gewicht reduzieren

Sara D. kam mit 22 Jahren, einer Körpergrösse von 1.68m und einem Gewicht von 115 kg in die Beratung. Nachdem sie vergeblich mehrere Diäten ausprobiert hatte, war sie an einem Tiefpunkt in ihrem Leben angelangt. Sie wusste weder ein noch aus. Nachdem wir ihre Situation analysiert hatten, erhielt sie den Auftrag, mit einer Collage den Mehrwert zu visualisieren, den sie sich von einer erfolgreichen Gewichtsreduktion versprach. Danach besprachen wir gemeinsam die ersten kleinen Schritte, mit denen sie ihre Ernährung umstellen sollte. Gleichzeitig legten wir fest, wie und wann sie sich künftig mehr bewegen würde. Zur Kontrolle hatten wir die wichtigsten Körperdaten erfasst, damit wir die Fortschritte auch dokumentieren konnten. In einer weiteren Sitzung planten wir dann mehrere Mentaltrainingsprogramme, die sie bei ihren verschiedenen Vorhaben unterstützen sollten. Zudem erhielt sie den Auftrag sich zu überlegen, was sinnvolle Belohnungen sein könnten beim Erreichen der einzelnen Etappenziele. – Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, was schliesslich dazu führte, dass auch ihre Mutter und eine gute Freundin ins Ernährungscoaching kamen.

Häufig erkältet

Kevin P. war Mitte vierzig, als er bei uns im Frühjahr in eine Beratung kam. Er klagte darüber, dass er seit rund sechs Jahren häufig erkältet sei und sich oft müde und schlapp fühle. Die Überprüfung seiner beruflichen und privaten Situation und auch seiner Hobbys ergab nichts Auffälliges. Als wir dann seine Ernährungsweise analysierten, stellten wir fest, dass sein Frühstück meistens aus einer Tasse Kaffee bestand und er oft in der betriebseigenen Kantine zu Mittag ass. Abends gab es meistens Esswaren, die sich gerade im Kühlschrank befanden, häufig Brot mit Wurst und Käse. Frisches Obst und Gemüse fehlten weitgehend, ebenso Nüsse und qualitativ gutes Fleisch und Eier aus Freilandhaltung. Da er an seinen Essgewohnheiten nicht viel ändern wollte, empfahlen wir ihm wirksame Nahrungsergänzungsmittel. Dazu gehörten Vitamin- und Mineralienprodukte sowie Omega 3-Fettsäuren und Q10 von FitLine. Diese Produkte weisen eine extrem hohe Bioverfügbarkeit auf.
Nach einem Jahr meldete er sich für einen Folgetermin mit für ihn überraschenden Resultaten: Keine Erkältungen mehr und er verfügte wieder über Energie und Schaffenskraft.
Die Erfahrung von Kevin steht für uns stellvertretend für unzählige Berichte unserer Kundinnen und Kunden, die ihre Basisernährung mit wirksamen Supplementen von FitLine ergänzen. Was uns nicht weiterstaunt, da die Herstellung dieser Produkte darauf ausgerichtet ist, dass die Mikronährstoffe auch wirklich zu jenen Stellen im Köprer gelangen, wo sie gebraucht und verwertet werden können.

Tina E. L. Dyck

Tina E. L. Dyck

Geschäftspartnerin
Thomas Reutimann

Thomas Reutimann

Stellvertretender Geschäftsführer und Geschäftspartner
Rinaldo Manferdini

Rinaldo Manferdini

Geschäftsführer und Inhaber

Fallbeispiel

Gewicht reduzieren

Sara D. kam mit 22 Jahren, einer Körpergrösse von 1.68m und einem Gewicht von 115 kg in die Beratung. Nachdem sie vergeblich mehrere Diäten ausprobiert hatte, war sie an einem Tiefpunkt in ihrem Leben angelangt. Sie wusste weder ein noch aus. Nachdem wir ihre Situation analysiert hatten, erhielt sie den Auftrag, mit einer Collage den Mehrwert zu visualisieren, den sie sich von einer erfolgreichen Gewichtsreduktion versprach. Danach besprachen wir gemeinsam die ersten kleinen Schritte, mit denen sie ihre Ernährung umstellen sollte. Gleichzeitig legten wir fest, wie und wann sie sich künftig mehr bewegen würde. Zur Kontrolle hatten wir die wichtigsten Körperdaten erfasst, damit wir die Fortschritte auch dokumentieren konnten. In einer weiteren Sitzung planten wir dann mehrere Mentaltrainingsprogramme, die sie bei ihren verschiedenen Vorhaben unterstützen sollten. Zudem erhielt sie den Auftrag sich zu überlegen, was sinnvolle Belohnungen sein könnten beim Erreichen der einzelnen Etappenziele. – Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, was schliesslich dazu führte, dass auch ihre Mutter und eine gute Freundin ins Ernährungscoaching kamen.

Häufig erkältet

Kevin P. war Mitte vierzig, als er bei uns im Frühjahr in eine Beratung kam. Er klagte darüber, dass er seit rund sechs Jahren häufig erkältet sei und sich oft müde und schlapp fühle. Die Überprüfung seiner beruflichen und privaten Situation und auch seiner Hobbys ergab nichts Auffälliges. Als wir dann seine Ernährungsweise analysierten, stellten wir fest, dass sein Frühstück meistens aus einer Tasse Kaffee bestand und er oft in der betriebseigenen Kantine zu Mittag ass. Abends gab es meistens Esswaren, die sich gerade im Kühlschrank befanden, häufig Brot mit Wurst und Käse. Frisches Obst und Gemüse fehlten weitgehend, ebenso Nüsse und qualitativ gutes Fleisch und Eier aus Freilandhaltung. Da er an seinen Essgewohnheiten nicht viel ändern wollte, empfahlen wir ihm wirksame Nahrungsergänzungsmittel. Dazu gehörten Vitamin- und Mineralienprodukte sowie Omega 3-Fettsäuren und Q10 von FitLine. Diese Produkte weisen eine extrem hohe Bioverfügbarkeit auf.
Nach einem Jahr meldete er sich für einen Folgetermin mit für ihn überraschenden Resultaten: Keine Erkältungen mehr und er verfügte wieder über Energie und Schaffenskraft.
Die Erfahrung von Kevin steht für uns stellvertretend für unzählige Berichte unserer Kundinnen und Kunden, die ihre Basisernährung mit wirksamen Supplementen von FitLine ergänzen. Was uns nicht weiterstaunt, da die Herstellung dieser Produkte darauf ausgerichtet ist, dass die Mikronährstoffe auch wirklich zu jenen Stellen im Köprer gelangen, wo sie gebraucht und verwertet werden können.

Tina E. L. Dyck

Tina E. L. Dyck

Geschäftspartnerin
Thomas Reutimann

Thomas Reutimann

Stellvertretender Geschäftsführer und Geschäftspartner
Rinaldo Manferdini

Rinaldo Manferdini

Geschäftsführer und Inhaber